Emoji Kuchen zur Verabschiedung (Emoji cake for a farewell)

Es gibt Anlässe, da muss ein Kuchen auch mal ein wenig traurig aussehen – zum Beispiel zur Verabschiedung einer lieben Kollegin.

Basis ist mal wieder das Grundrezept für Motivtorten hell, dieses Mal für eine 26er Springform. Als Flüssigkeit hatte ich Milch und für den Geschmack einige Tropfen Buttervanille. Kuchen abkühlen lassen dann in 2 Lagen schneiden.

Füllung: 300g Himbeeren (frisch oder aufgetaut) pürieren und durch ein Sieb streichen. Wer mag einige ganze Himbeeren zur Seite legen (habe ich dies Mal nicht). Himbeerpüree mit 250g Mascarpone, 250g Quark, 2 Pckch Vanillezucker und 50g Zucker verrühren.

6 Blatt Gelatine einweichen und dann bei niedriger Hitze in einem Topf auflösen. Mit 2 EL der Creme verrühren und dann unter die ganze Creme mischen. 100ml Sahne steif schlagen und unterheben.

Ersten Kuchenboden in einen Tortenring oder zurück in die Springform geben, die Creme darauf geben und mit dem 2. Kuchenboden abdecken. Am besten über Nacht durchkühlen lassen.

Fondant Untergrund: Eingestrichen habe ich den Kuchen mit einer fondanttauglichen Vanille Buttercreme. Die halbe Menge des Rezeptsgenügt. Die Butter muss Zimmertemperatur haben und der Pudding abkühlen, daher sollte man alles rechtzeitig vorbereiten. Den Kuchen komplett mit der Buttercreme ummanteln und kühl stellen. Ich mache erst eine Schicht, die alles zusammenhält und abdeckt, und nach dem ersten Kühlen folgt die glatte Schicht.

Eindecken & Dekorieren: 2 Packungen gelben Fondant rund ausrollen und den Kuchen komplett damit eindecken. Aus schwarzem und blauen Fondant das Gesicht und die Träne ausschneiden. Um den Rand habe ich noch aus schwarzem Fondant „ALLES GUTE“ und „BYE BYE“ ausgestochen und angebracht.

There are occasions when a cake has to look a little sad – for example to say goodbye to a dear colleague.

Base is the basic recipe for light character cakesfor a 26cm springform. The liquid I used was milk and for the taste a few drops of vanilla. Let the cake cool then cut it into 2 layers.

Filling: Puree 300g raspberries (fresh or thawed) and pass through a sieve. Put aside some whole raspberries if you like (I haven’t this time). Mix the raspberry puree with 250g/8,8oz mascarpone, 250g/8,8oz curd, 2 sachets vanilla sugar and50g/1,7oz sugar

Soak 6 sheets of gelatine and then dissolve them in a saucepan over low heat. Mix with 2 tbsp of the mascarpone cream and then mix under the whole cream. Whip 100ml cream and fold in.

Put the first cake layer into a cake ring of back into your springform pan, put the cream on top and cover with the second layer. Cool overnight or for several hours.

Base for covering the cake with fondant: I covered the cake with a vanilla buttercream suitable for fondant cakes – just 1/2 of the recipe. Since the pudding has to cool down and the butter should have room temperature you should start preparing it early.

Covering & decorating: Roll out 2 packs of yellow fondant in a round shape and cover the cake completely. Cut out the face and tear from black and blue fondant. Around the edge I cut out “ALLES GUTE” and “BYE BYE” from black fondant and attached the letters.

Ein Kommentar zu “Emoji Kuchen zur Verabschiedung (Emoji cake for a farewell)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s