Hefeersatz Hefewasser (Yeast substitute yeast water)

Im Zuge der Hamsterkäufe habe ich mittlerweile schon mehrere Wochen keine Hefe mehr im Supermarkt gesehen. Immer mehr Ideen für selbst gemachten Ersatz tauchen Online auf und das vielversprechendste schien mir Hefewasser.

Also habe ich es getestet: in einer großen Bügelverschluss Flasche habe ich knapp 1 Liter Wasser, 50g Zucker und 2 Datteln gegeben und geschüttelt.

Diese Mischung mindestens 1 Woche lang morgens und abends schütteln und die Gase entweichen lassen. Beim Öffnen der Flasche vorsichtig sein – nach ein paar Tagen kann es ordentlich schäumen.

Das Hefewasser riecht angenehm säuerlich, mich hat es etwas an Bitterlemon erinnert. Ca ab dem 8. Tag sollte es einsatzbereit sein – ich hatte meinen ersten Test nach 11 Tagen.

Zum verwenden Hefewasser gut schütteln und die benötigte Menge durch ein feines Sieb heraus schütten. Mit dem Hefewasser ersetzt man die komplette Flüssigkeit in einem Hefeteig – brauch man also bei einem Brot sonst Hefe und 300ml Wasser, nimmt man nun 300ml Hefewasser.

Damit es gelingt, würde ich immer einen Vorteig ansetzten, z.B. 100ml Hefewasser mit 100g Mehl vermischen und über Nacht stehen lassen. Sind am nächsten Tag Luftbläschen zu sehen hat es funktioniert. Die 100ml Hefewasser und 100g Mehl werden dann einfach vom ursprünglichen Rezept abgezogen.

Für einen Vorteig sollte man ungefähr 1/4 der benötigten Mehlmenge benutzen (bei süßen bzw. schweren Teigen ruhig noch etwas mehr).

Vom Hefewasser immer einen Rest aufheben um neues anzusetzen – so geht es schneller. Das „alte“ Hefewasser durch ein Sieb in die Flasche geben und wieder mit 2 frischen Datteln, Zucker und Wasser auffüllen. So sollte das Wasser nach etwa 3 Tagen wieder einsatzbereit sein.

Rezepte mit Hefewasser:

I haven’t seen yeast in the supermarket for several weeks now. More and more ideas for homemade replacements are appearing online and the most promising seemed to me to be yeast water.

So I tested it: Put almost 1 liter of water, 50g of sugar and 2 dates in a large swing top bottle and shake it.

Shake this mixture every morning and evening for at least 1 week and let the gases escape. Be careful when opening the bottle – after a few days it can foam properly.

The yeast water smells pleasantly sour, it reminded me a bit of bitter lemon. By the 8th day it should be ready for use – I had my first test after 11 days.

Shake well to use yeast water and pour out the required amount through a fine sieve. With the yeast water you replace the complete liquid in a yeast dough – so if you need bread and yeast and 300ml water for a bread, you now take 300ml yeast water.

To make it work, I would always start with a batter, e.g. Mix 100ml yeast water with 100g flour and let it stand overnight. If you see air bubbles the next day, it worked. The 100ml yeast water and 100g flour are then simply subtracted from the original recipe.

For a batter you should use about 1/4 of the required amount of flour (a little more for sweet or heavy doughs).

Always keep a part of the yeast water in order to start a new one – this works faster. Put the „old“ yeast water through a sieve into the bottle and fill up again with 2 fresh dates, sugar and water. Like this the water should be ready for use again after about 3 days.

Recipes with yeast water:

9 Kommentare zu “Hefeersatz Hefewasser (Yeast substitute yeast water)

  1. Pingback: Streuseltaler mit Hefewasser (Crumble pastry with yeast water) | Sabrinas Küchenchaos

  2. Pingback: Toastbrot mit Hefewasser (Toast with yeast water) | Sabrinas Küchenchaos

  3. Pingback: Bärlauch Baguette mit Hefe oder Hefewasser (Wild garlic baguette with yeast or yeast water) | Sabrinas Küchenchaos

  4. Pingback: Hefezopf mit Hefewasser (Braided sweet brioche with yeast water) | Sabrinas Küchenchaos

      • Ich hatte eine Flasche von den Smoothies, mir fällt der Name grad nicht ein. Auch recht schmal. Geschüttelt hatte ich auch regelmäßig

        Gefällt mir

      • Komisch – also da war bei mir in der Bügelflasche nicht mal ein Ansatz dass ich Schimmel befürchtet hätte 🤔 vielleicht ist der Verschluss da der Unterschied – luftdicht und so…? Ohne den Bügelverschluss wäre mir das ganze auch dauernd übergeschäumt …

        Gefällt mir

  5. Pingback: Weizen Baguette mit Hefewasser (Wheat baguette with yeast water) | Sabrinas Küchenchaos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s