Anatolisches Frühstück „Cilbir“ (Anatolian breakfast „Cilbir“)

Vergangene Woche in Wien habe ich in einem Café auf dem Naschmarkt das Anatolische Frühstück geordert – würziger Dilljoghurt mit poschierten Eiern, Harissaöl und Pitabrot.

Beim nachträglichen Googeln, ob das denn wirklich ein türkisches Frühstück ist, bin ich auf den Namen „Cilbir“ gestoßen.

Das wollte ich gern gleich heute zuhause nachmachen, dazu muss ich aber sagen, dass ich nicht alles Zutaten frisch zuhause hatte 😉

200g griechischen Joghurt (ich habe einfach mal eine fettärmere Variante – Skyr – benutzt) mit 1 bis 2 EL frischem gehackten Dill (ich hatte nur gefrorenen), 1/2 bis 1 gepressten Zehe Knoblauch, Salz und Pfeffer verrühren. Der Joghurt darf ruhig eine Weile durchziehen.

2 Eier pochieren – wer das noch nie gemacht hat: 1 breiten Topf mit Wasser und 1 Schuss Essig zum Simmern bringen. Das Wasser sollte nicht sprudelnd kochen, aber kurz davor sein. Je 1 (gekühltes) Ei in eine Tasse schlagen. Mit einem Löffel einen Strudel in das Wasser Rühren, ein Ei vorsichtig in die Mitte des Strudels geben. Ca 3 Minuten im heißen Wasser lassen. So richtig schön werden meine noch nicht – aber ich übe weiter 😉.

Alternativ kann man auch eine kleine Glasschale in das siedende Wasser stellen und dort das Ei vorsichtig hinein geben.

Den Joghurt auf einem Teller oder in einer Schale verteilen. 1 TL Butter schmelzen und 1 bis 2 TL Harissa einrühren. Über den Joghurt geben. Die pochierten Eier darauf platzieren.

Last week in Vienna, I ordered the Anatolian breakfast in a café on the Naschmarkt – spicy dill yogurt with poached eggs, harissa oil and pita bread.

When googling afterwards, if that is really a Turkish breakfast, I came across the name „Cilbir“.

I wanted to make this at home today, but I have to admit that I did not have all the ingredients fresh at home 😉

Mix 200g of Greek yoghurt (I just used a lower fat version – Skyr -) with 1 to 2 tbsp fresh chopped dill (I just had frozen), 1/2 to 1 pressed garlic cloves, salt and pepper. Let it rest for a while.

Poach 2 eggs – if you have never done that: bring 1 large pot of water and 1 dash of vinegar to a simmer. The water should not boil bubbly, but be close to it. Beat 1 (cooled) egg in a cup. Stir a strudel into the water with a spoon, gently place the egg in the center of the vortex. Leave for about 3 minutes in the hot water. Mine are not too pretty, yet – but I keep on trying 😉.

You can also place a small glass bowl into the hot water and the pour the egg carefully into it.

Spread the yoghurt on a plate or in a bowl. Melt 1 tsp of butter and stir in 1 to 2 tsp of Harissa. Give over the yoghurt. Place the poached eggs on top.


2 Punkte / points

mit Skyr und 1 TL Butter, ohne Brot / with skyr and 1 tsp butter, without bread

Ein Kommentar zu “Anatolisches Frühstück „Cilbir“ (Anatolian breakfast „Cilbir“)

  1. Pingback: Kochen um die Welt (Cooking around the world) | Sabrinas Küchenchaos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s