Monster Cookies

Jetzt, wo Oktober ist, kann man sich auch ein wenig auf Halloween einstimmen. Also habe ich am Wochenende schon mal Monster Cookies getestet.

Ich habe dafür das Rezept für Erdnuss Cookies benutzt und es noch mit etwas grüner Lebensmittelfarbe (oder gelb und blau) ergänzt, bis der Teig schön grün war.

Natürlich geht das auch mit anderen hellen Cookie Rezepten. Bei flüssiger Lebensmittelfarbe kann man bei Bedarf noch ein wenig Mehl zugeben.

Aus dem Teig ca 3cm große Kugeln rollen, in Zucker wälzen, mit genügend Abstand auf ein Backblech legen und etwas platt drücken.

Im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad ca 9 Minuten backen. Am besten im Auge behalten, denn wenn die Cookies braun werden, wirkt das grün nicht mehr so schön. Also sobald die Ränder braun werden, raus damit!

Nach dem Backen vorsichtig Zuckeraugen in die noch warmen Kekse drücken, dann auskühlen lassen. Man kann natürlich statt zwei Augen auch drei oder nur eins pro Keks benutzen 😉.

Now that October is here, you can start thinking about Halloween for. So I made these monster cookies on the weekend.

I used the recipe for peanut cookies and added some green food coloring (or yellow and blue) until the dough was a nice green.

Of course, that also works with other bright cookie recipes. With liquid food coloring, you might habe to add a little more flour.

Form balls with about 3cm diameter, roll each in sugar, place with enough distance to each other on a baking tray and press a little flat.

Bake in preheated oven at 190 degrees C / 375 degrees F for about 9 minutes. Best keep a look at them, because when the cookies turn brown, the green color does not look so nice. So as soon as the edges turn brown, get them out of the oven!

After baking, gently squeeze sugar eyes into the still warm biscuits, then let cool. Of course you can also use three eyes or just one eye per biscuit instead of two 😉.

Ein Kommentar zu “Monster Cookies

  1. Pingback: Luftige Vanille Monster Cookies (Airy vanilla monster cookies) | Sabrinas Küchenchaos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s