Pad Thai 

Zu Pad Thai findet man eine Vielzahl an unterschiedlichen Rezepten – nah am Original mit Palmzucker, Tamarindenpaste, getrockneten Garnelen, eingelegten Rettich, Sprossen etc. bis zu angepassten Varianten nur mit Fischsauce, Sojasauce etc. Ich bewege mich meist so in der Mitte.

150 bis 200g Reisnudeln nach Packungsanweisung garen.

Derweil 8 EL Fischsauce, 2 EL Soyasauce, 2 EL Tamarindenpaste (das Gericht schmeckt auch ohne, aber es gibt noch mal einen besonderen Touch) , 4 EL Sriracha, 2 TL braunen Zucker verrühren und zur Seite stellen.

Etwas Erdnussöl in einer großen Pfanne erhitzen. 2 Zehen Knoblauch hineinpressen und 1/2 gehackte Zwiebel dazu geben, kurz anbraten. 

Nach Geschmack Garnelen und 150 bis 200g schnittfeste Tofuwürfel (besonders gut schmeckt der geräucherte) mitbraten. Mit etwas Curcuma und gemahlenem Koriander würzen.

4 Frühlingszwiebeln klein schneiden, 1 Karotte mit dem Sparschäler zu Streifen verarbeiten. Mit in die Pfanne geben und anbraten (wenn zur Hand noch Sprossen dazu geben, ich hatte leider keine mehr 🙂 ).

Abgegossene Nudeln mit in die Pfanne geben, dann die Sauce darüber gießen. Verrühren und vom Herd nehmen. 2 bis 3 Eier darüber schlagen und sofort unterrühren.

1 Hand voll geröstete, ungesalzene Erdnüsse hacken oder im Mörser zerkleinern. Zu den Nudeln geben.

You can find a variety of different recipes for Pad Thai – close to the original with palm sugar, tamarind paste, dried shrimp, pickled radish, sprouts, etc., to adapted variants only with fish sauce, soy sauce, etc. I usually move somewhere in the middle.

Cook 150 to 200g rice noodles according to the package instructions.

Meanwhile, stir together 8 tbsp of fish sauce, 2 tbsp of soy sauce, 2 tbsp of tamarind paste (it also tastes good without but it gives the dish a special twist), 4 tbsp of sriracha, 2 tsp of brown sugar, set aside.

Heat some peanut oil in a large pan. Add 2 chopped cloves of garlic and 1/2 chopped onion, sauté briefly.

Add shrimp if you like and 150 to 200g tofu in cubes (the smoked tastes particularly good). Season with a little turmeric and ground coriander.

Cut 4 scallions into small pieces, cut 1 carrot with a peeler into thin strips. Add to the pan and fry (add sprouts if you have, unfortunately I had no more :-)).

Put the drained noodles into the pan, then add the sauce. Stir and remove from heat. Beat 2 to 3 eggs over it and stir immediately.

Chop 1 hand full of roasted, unsalted peanuts and spread them over the noodles.

Ein Kommentar zu “Pad Thai 

  1. Pingback: Kochen um die Welt (Cooking around the world) | Sabrinas Küchenchaos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s