Tiroler Gröstl (Tyrolean Gröstl – grilled potatoes with beef and fried egg)

Im Urlaub in den Bergen ein Muss und zu Hause optimal um Fleischreste äußerst lecker zu verwerten.

Egal ob Überbleibsel der Weihnachtsgans, von Brathühnchen, Eisbein oder derzeit am wahrscheinlichsten Grillfleisch… in diesem Gericht erleben sie den zweiten Frühling 😉

900g Kartoffeln in kochendem Salzwasser 15 bis 20 Min garen (je nach Größe). Etwas abkühlen lassen, schälen und in Scheiben schneiden. Bei kleinen Kartoffeln kann die Schale auch dran lassen und die Knollen einfach halbieren oder vierteln.

Gehackte Zwiebeln und Baconstreifen in einer großen Pfanne anbraten. Kartoffeln dazu geben und unter wenden bräunen.

Nun das Fleisch dazu geben, entweder vorhandene Reste oder auch frische Würstchen, Salamistücke, Fleischkäsewürfel… Kräftig mit braten und würzen. Hier eignet sich Salz, Pfeffer, Majoran, Bohnenkraut… alles was deftig schmeckt.

Wer mag kann noch Pilze oder Paprikastücke mitbraten.

Wenn alles schön gebräunt ist, mit Spiegelei und ggf. etwas frischer Petersilie und/oder Schnittlauch servieren.

When you’re on holiday in the mountains it’s a highlight and when you’re at home it’s perfect to prepare sth delicious with leftover meat.

It doesn’t matter if it’s turkey, roast chicken, sausages, roast meat or currrently most likely: barbecue leftovers … in this dish they’ll have a „second life“ 😉

Boil 900g potatoes for 15 to 20 minutes (depending on the size). Let them cool a little, then peel and slice them. Small potatoes, you don’t have to peel.

Fry chopped onions and bacon strips in a large pan. Add the potatoes and let them get brown.

Now add the meat, either leftovers or fresh sausages, salami, meat… sear and season with salt, pepper, marjoram, savory … everything that tastes good.

If you like, you can add chopped mushrooms or bell peppers.

When everything is crisp and brown, serve with fried eggs and add some fresh parsley and / or chives.

2 Kommentare zu “Tiroler Gröstl (Tyrolean Gröstl – grilled potatoes with beef and fried egg)

  1. Pingback: Kochen um die Welt (Cooking around the world) | Sabrinas Küchenchaos

  2. Pingback: Spätzle Gröstl | Sabrinas Küchenchaos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s